Dienstag, 4. Oktober 2016

[Event] 5. Product Blogger Lounge

Am 24.09. war es wieder so weit, das Event, auf das ich mich bereits ein Jahr im Voraus freue: die Product Blogger Lounge, organisiert von Jenny, ging in die fünfte Runde!


Wie jedes Jahr trafen sich viele Bloggerinnen (und zum Teil auch deren männliche Anhänge) in Paderborn um sich untereinander, aber auch mit PR-Vertretern verschiedener Marken und Agenturen auszutauschen und (besser) kennen zu lernen. Außerdem hab es wieder zwei Fachvorträge, auf die wir wie immer sehr gespannt waren, denn bei der Lounge geht es nicht nur ums Kontakte knüpfen, auch der das Informieren über bloggerrelevante Themen, die für die Arbeit hinter dem Blog von Belang sind, ist fester Bestandteil des Tages.
Social Media-Experte Thorsten Ising referierte in diesem Jahr zum Thema "Verkauft euch nicht unter Wert! - Bloggen ist Arbeit" und sprach sich dafür aus, als Blogger seinen Wert zu kennen und auch zu sehen, welchen Nutzen ein Blogpost für ein Unternehmen hat. Ein Beitrag stellt einen gemieteten Werbeplatz dar, für den man sich nicht mit Produkten abspeisen lassen sollte, die im Einkauf einen noch geringeren Wert haben, als die vielleicht 10 oder 20 €, die man selbst dafür ausgeben müsste. Natürlich ist es auch wichtig, erst einmal Kontakte zu knüpfen und den eigenen Blog bekannter (auch bei den Unternehmen) zu machen, bevor man große Forderungen stellt, aber generell sollte man die vielen Stunden Arbeit und die Kosten, die man beim Betreiben eines Blogs hat, schon versuchen, wieder reinzuholen. Dieses Thema ist ja in der Blogosphäre heiß diskutiert, nicht zuletzt wegen des Vorwurfs, viele "Nur-fürs-Produkt-Blogger" machen denen, die sich damit etwas hinzuverdienen, die Preise kaputt. Ich will darauf auch gar nicht näher eingehen, aber interessant fand ich auch die Praxisbeispiele verschiedener Teilnehmer, die Thorsten auseinanderpflückte und mal nachrechnete, wer davon letztlich einen wie großen Nutzen hatte. Da blieben dann viele Münder offen stehen, denn so knallhart, wie Thorsten bilanzierte, macht das wohl kaum ein Blogger.




Anschließend erläuterte Anwalt Thomas Gerling, wie Verträge zustande kommen und was zu tun ist, wenn der Vertragspartner seine Pflichten nicht erfüllt, beispielsweise, was die Begleichung offener Rechnungen angeht. Auch, was bei Bilderdiebstahl zu tun ist, wurde diskutiert, und dass man dafür gesalzene Schadensersatzbeträge verlangen kann.
Anhand vieler Praxisbeispiele konnten so auch konkrete Fragen einiger Teilnehmer beantwortet werden.

Nach der "grauen Theorie", die aber wie immer spannend aufbereitet war, kamen die Vertreter verschiedener PR-Agenturen und Marken zu Wort und es wurde Zeit fürs Kontakte knüpfen.

Sehr gefreut habe ich mich, dass Silke Petersen von der Loerke PR diesmal anwesend war, die nicht nur Wet'n'Wild vertritt und mit der ich seit der letzten Lounge in Kontakt bin, sonder auch La Mer Cuxhaven, eine in meinen Augen sehr tolle und luxuriöse Marke mit wundervollen Hautpflegeprodukten. Zusammen mit Bianca Steinhaus, der Produktmanagerin von La Mer Cuxhaven, wurden deren Produkte vorgestellt.



Wir konnten uns durchs halbe Sortiment cremen und testen und ich habe mich sehr über die tolle Goodiebag sowie ein paar weitere Produkte, die ich speziell für meine leicht Rosazea geplagte Haut mitbekommen habe, gefreut. Eine ausführliche Vorstellung der Produkte wird in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft folgen.

Später stellte uns Ralf Keller die irische Duftmanufaktur Brooke & Shoals vor, die unglaublich wohlriechende Duftkerzen und Raumdüfte anfertigt.

Aus der Range von zehn Düften durfte sich jeder seine drei liebsten aussuchen und auch hier viel die Entscheidung schwer, da lediglich zwei nicht meinem Geschmack entsprachen und ich bei den anderen permanent meine Nase hätte hineinstecken können. Die zeige ich euch hier auch demnächst.



Zwischendurch hatten wir Gelegenheit, die neue Schmuck-Kollektion von Pippa & Jean zu bestaunen, denn auch in diesem Jahr war Susanne Stock mit ihrem Schmuckköfferchen vor Ort. Für mich im Moment leider weniger interessant, da ich gerade keinen Schmuck tragen kann - mein Baby reißt mir alles von Hals, Arm und Ohr, was er dort glitzerndes findet. Hier hoffe ich einfach auf bessere Zeiten. :-D



Außerdem gab es wieder viele tolle Sponsoren, unter anderem Technic, Wet'n'Wild, Spa Ritual, die dekorative Kosmetik zur Verfügung stellten, StyleBreaker mit diversen Mode-Accessoires und Zartgefühl, die duftende Gesichtsseifen bereit stellten.




Ein weiterer wichtiger Aspekt dieser Veranstaltung, der allerdings nicht als Tagesordnungspunkt vermerkt ist, ist das Treffen all der TeilmehmerInnen, auf die man sich hier Jahr für Jahr wieder freut. Die Lounge ist ein bisschen so was wie ein geschützter Raum, in dem man sich offen und ehrlich unterhalten kann, ohne Stutenbissigkeit und Neid. Das hat man leider nicht überall macht für mich einen großen Teil des Reizes aus.
Ich freue mich immer besonders, Eva, Diana und Maria zu sehen, aber auch Melli, Swantje und all die anderen bekannten Gesichter, sowie natürlich Jenny, die das alles Jahr für Jahr organisiert, koordiniert und tolle Kooperationspartner und Referenten an Land zieht (an dieser Stelle noch mal ein riesiges Dankeschön an dich!).
Für die nächste Lounge im kommenden September bin ich schon angemeldet! :-D



Foto von Shadownlight

Ward ihr schon mal auf einem selbst organisierten Bloggertreffen oder Event?

Kommentare:

  1. Liebe Carmen, herzlichen Dank für den herzerwärmenden Beitrag! Ich finde es toll, dass Du Dich so wohl auf der Lounge fühlst und auch einiges für Dich mitnehmen konntest. Danke natürlich auch für das große Lob, das ermutigt mich weiter zu machen.
    Liebste Grüße Jenny,

    AntwortenLöschen
  2. Hey Carmen,
    woah, da ist er wieder, dieser Lippenstift. :) Steht Dir so toll. Genau, ich genieße auch die "zickenfreie Zone". Hab mich natürlich gleich wieder angemeldet und freu mich schon.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carmen!

    Schöner Bericht und super tolle Photo´s!
    Und dieser Lippenstift. Er ist sooo grandios!!!

    Liebe Grüße,

    Natascha

    AntwortenLöschen