Sonntag, 20. September 2015

[Review] Balea Reinigungsöl

Hallo ihr Lieben,

weil ihr sicherlich noch nicht genug Reviews dazu gelesen habt, möchte ich heute auch  meine Erfahrungen mit dem neuen Balea Reinigungsöl mit euch teilen. ;-)

Das Öl gibt es seit ein paar Wochen bei dm zu kaufen und sicher nicht wenige von euch hoffen, dass es eine günstige, aber gleichwertige Alternative zu anderen Reinigungsölen, z.B. von L'Oreal ist.

Erst einmal zu den harten Fakten.

Die Flasche enthält 100ml und kostet 2,45€.

INCI:
Helianthus Annuus Hybrid Oil, Isopropyl Palmitate, Isopropyl Myristate, PEG-20 Glyceryl Tri-Isostearate, Ethylhexyl Stearate, Tocopherol, Argania Spinosa Kernel Oil 

Die Inhaltsstoffe sind nicht reizend und sind keine Duftstoffe enthalten, was ich sehr gut finde.

Anwendung
2-3 Pumpstöße des Öls sollen auf die trockene Haut aufgetragen und einmassiert werden, dann soll man alles mit warmem Wasser abspülen. Damit soll sogar wasserfestes Make Up entfernt werden.

Die Anwendung ist wirklich kinderleicht, allerdings kommt man mit 2-3 Pumpstößen fürs ganze Gesicht nicht hin. Mit dieser Menge muss ich allein dem Augen-Make Up an den Kragen gehen (Mascara, Kajal, helle Lidschatten). Ich massiere damit meine Lider und Wimpern, um die Farbe herunter zu bekommen, was auch gut funktioniert.
Danach benötige ich allerdings weitere 3-4 Pumpstöße für den Rest des Gesichts (Foundation, Puder, Brauenstift).
Bei der ersten Anwendung habe ich dann nach dem Einmassieren versucht, das Öl mit Wasser aufzuemulgieren, was nicht wirklich geklappt hat, und habe mein Gesicht dann mit mehr Wasser abgewaschen. Im Anschluss habe ich das Garnier Mizellenwasser (habe ich ebenfalls neu und bin sehr angetan!) zur Nachreinigung benutzt und war geschockt, dass ich ganze drei Wattepads benötigt habe, um mein Gesicht wirklich sauber zu bekommen (ihr habt es vielleicht auf instagram gesehen).

Da ich aber kein Spielverderber bin, habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass das Öl trotzdem etwas taugt, und fortan zum Einmassieren und Abwaschen das ebelin Reinigungspad benutzt. Und siehe da - schon auf dem ersten Mizellenwasser-Pad sieht man quasi keine Produktrückstände mehr.
Hier kommt es also auf die richtige Kombination der Hilfsmittel an.

Gesamteindruck
Vor allem zum Entfernen des Augen-Make Ups finde ich das Öl klasse. Meine Wimpern fühlen sich gepflegt und nicht strapaziert an, und selbst long-lasting Eyeliner hinterlässt keine grauen Spuren mehr auf der Haut, sondern wird super runter gewaschen. Bislang habe ich für die Augen ja am liebsten den AMU-Entferner von Rival de Loop verwendet, aber irgendwie hat der in letzter Zeit nachgelassen und ich habe das Gefühl, dass ich mit ihm wesentlich mehr Kraft aufwenden musste, um die Schminke zu entfernen, und meine Augen auch nicht zu 100% sauber wurden. Mit dem Öl ist das Abschminken viel angenehmer, es brennt nicht in den Augen und hinterlässt keinen Schleier, was mir wichtig ist.
Für die Anwendung im Gesicht mag ich es nicht ganz so gern, es verteilt sich in der benutzten Menge einfach nicht so gut. Ich könnte natürlich auch mehr Produkt verwenden, damit meine Hände besser über die Haut gleiten, aber das möchte ich nun auch wieder nicht (ich denke, die 100ml werden sich rasch verbrauchen, da man auf jeden Fall 2x mehr Produkt benötigt als angegeben). Außerdem verbinden sich Öl und Wasser nicht ganz so gut, was mich etwas stört. Hier könnte ich mir eher vorstellen, wieder auf konventionelle Reinigungsprodukte zurück zu greifen.

Insgesamt kann ich euch das Balea Reinigungsöl aber sehr empfehlen, wenn ihr diese Art Produkt mal ausprobieren, aber nicht die 9€ für das L'Oreal-Öl ausgeben wollt und nach einer reizarmen, pflegenden Reinigung sucht.



 Kennt ihr das Öl schon? Wie sind eure Erfahrungen mit diesem oder ähnlichen Produkten?







Kommentare:

  1. Habe bisher immer das Reinigungsöl von L´Oreal verwendet, aber dieses hört sich auch echt gut an!
    Vielleicht sollte ich mal switchen!?
    LG, Nina von najsattityd.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte mal das von L'Oreal testen, auch wenn ich durch die Balea-Alternative jetzt etwas geizig bin...

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  2. Ich finde das Öl wirklich gut und werde es jetzt bevorzugt kaufen.

    Liebe Grüße
    Lu

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand das Ölfluid super, gerade weil ich mit reinem Öl nicht so gut klar komme, ob ich mich jetzt an das Reinigungsöl heranwage, weiß ich noch nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Hast Du zufällig auch Erfahrungen mit wasserfester Mascara und dem Öl gemacht? ;-)
    Würd mich interessieren, ob sich das "Rubbeln" damit auch in Grenzen hält.

    Liebe Grüße,

    die MuhKuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, sorry für die späte Antwort!
      Nein, ich verwende keine wasserfeste Mascara, deswegen kann ich dazu leider nichts sagen...
      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  5. Ich verwende es jetzt auch seit ein paar Tagen und bin ganz zufrieden. Nur die Mascara geht nicht ganz runter, ich reinige also auch nochmal mit Mizellenwasser nach. Foundationrückstände habe ich aber keine beobachtet. Geht bei mir wirklich nur um die Augen.

    AntwortenLöschen
  6. Da mein AMU-Entferner bald mal leer gehen wird, bin ich schon richtig gespannt darauf mich wieder durch die Drogerie zu wühlen. Das Reinigungsöl hört sich ganz interessant an und da ich sowieso nur meine Augen und Brauen schminke, wäre das mit der Menge auch nicht so das Problem.

    Auf jeden Fall ein tolles Review :)

    Alles Liebe, Jacky
    vapausblog.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank!
      Stimmt, nur für die Augen braucht man nicht so viel Produkt, da solltest du mit dem Öl eine Weile hinkommen.

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen
  7. Ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und muss sagen, ich bin sehr begeistert! Wirklich schön - hast jetzt eine Followerin mehr :)!

    Das Reinigungsöl habe ich mir vor ca. 2 Wochen auch gekauft - bisher bin ich ganz zufrieden. Augeb Make-Up geht damit wirklich ganz gut weg und gerade weil ich so trockene Haut habe ist das eine gute Methode für mich. Für den Preis bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden :)!

    Liebe Grüße,

    Lisa von
    www.draufgeklatscht.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich, liebsten Dank! :-D

      Nachdem ich das Öl jetzt eine Weile verwende, bin ich damit auch sehr zufrieden - mehr als mit herkömmlichen Reinigungsmethoden.

      LG, OktoberKind :-)

      Löschen